ÜBER MICH

Meine Ausbildung zur Physiotherapeutin habe ich  an der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik und den Uni-Kliniken Tübingen absolviert und die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Physiotherapeutin durch das Regierungspräsidium Tübingen erhalten.

Am Institut für Hirnforschung und Neurowissenschaften in Berlin habe ich bei Dr. Sven Sebastian die Ausbildung zum Coach für Stress- und Gesundheitsmanagement (nach DINM - Deutsches Institut für interaktive Neuromedizin) absolviert.

Die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Heilpraktikerin habe ich nach entsprechender Ausbildung und Prüfung durch die Landeshauptstadt Stuttgart erhalten.

Ich bin zertifizierte Sportphysiotherapeutin durch die WCSB (World Commission for Sports Biomechanics).

Meine Hypnoseausbildung erhielt ich durch den Stuttgarter Neurologen Dr.med.Henning Alberts.

Die anschließende NLP-Ausbildung habe ich nach Prüfung mit dem NLP-Certified Master Practitioner (Anerkennung in den USA, Siegel USA durch die NLP-Connenction) abgeschlossen.
Meine Ausbilder sind Dipl. Psychologin Ingrid Alberts und Dr. med. Henning Alberts.

Ich arbeite selbständig in meiner eigenen Praxis mit den Schwerpunkten:

  1. Stressmanagement / Lebensberatung
  2. Schmerz- und Psychosomatik
  3. Hypnose- und NLP-Therapie
  4. Individuelles Coaching
  5. Funktionelle Osteopathie
  6. Akupunktur
  7. Naturheilkunde

Das mit diesen Ausbildungen und mit langjähriger Berufserfahrung erworbene Wissen hilft mir, mit einer ganzheitlichen Behandlungsweise zu arbeiten. Dabei ist auch ein Behandlungsprogramm für Stress, Schmerz und Psychosomatik entstanden. In der Schulmedizin lernen wir sehr symptom- bzw. schmerzpunktbezogen zu denken und zu arbeiten. Nur, der Schmerzpunkt muss noch lange nicht der Ort der Ursache sein (körperlich gesehen) und der psychosomatische Aspekt wird, aus verschiedenen Gründen, immer noch sehr vernachlässigt.
Schmerzen sind aber auch ein Spiegel der Psyche und mit einer rein auf das Soma (den Körper) bezogenen Therapie ist der Behandlungserfolg nicht immer zufriedenstellend.
Schmerz ist auch eine bio-psycho-soziale Erkrankung. Chronischer Schmerz ist ein komplexes bio-psycho-soziales Geschehen. Dauerhafter Stress führt zu spürbaren Symptomen.
Mit oben aufgeführten Methoden lassen sich Ressourcen zur Therapie finden und nutzen, über die jeder Mensch verfügt.